Searle Nicholas: Das alte Böse


Nicholas Searle: Das Alte Böse

Kindler Verlag; 978-3-463-40667-1, € 20,60

Ein bisschen hinterhältig und schräg!

Nun wen haben wir denn da!?

Roy, einen Mann mit zwielichtiger Vergangenheit und Betty, die Unbedarfte. Beide haben die achtzig überschritten und lernen sich über ein online-dating Portal kennen. Es dauert nicht lang und Roy zieht zu seiner neuen Bekanntschaft, zum scheinbaren Ärgernis von Betty’s Familie und speziell von ihrem Enkel Stephen, der ein inniges Verhältnis zu seiner Oma zu haben scheint.

Ja lieber Leser, bald schon wirst du merken, dass an der scheinbar recht harmonischen Wohngemeinschaft etwas nicht stimmt und dass die Geister der Vergangenheit lauern. In solch fortgeschrittenen Alter, da hat man schon was erlebt und nicht alles war rosig und eitle Wonne.

Nicholas Searles Debütroman wird in den Medien und auch vom Verlag als Thriller gefeiert und beworben. Dem kann ich nun wirklich nicht zustimmen. Für mich ist er eher ein Schelmenroman, basierend auf einer makabren Geschichte und gewürzt mit viel Ironie. Ich würde ihn eher mit Ingrid Noll vergleichen, denn die Hinterhältigkeit und die Geheimnisse sind das Gerüst der Story – die Spannung hält sich in Grenzen.Trotzdem ein Lesevergnügen für Zwischendurch.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfeld