Victoria Turnbull: Pandora

                          Eine Geschichte von Zufall, Glück und dem Finden der Lebensfreude

 

Pandora, der Fuchs, lebte allein… in einem Land aus lauter zerbrochenen Dingen. Ziemlich einsam, denn nie kam jemand zu Besuch. So verbrachte er seine Zeit damit, zu sammeln und zu flicken und Verlorenes und Vergessenes wieder zum Leben zu erwecken. Bis eines Tages ein Vögelchen mit einem gebrochenen Flügel vom Himmel fiel. Liebevoll pflegte Pandora es gesund und als Dankeschön besuchte der Vogel, den Fuchs immer wieder und brachte Geschenke aus fernen Ländern mit, aus denen eine wunderbare neue Welt rund um Pandora wuchs.

So eine wunderbare, feine Geschichte. Die zarte, in Pastellfarben gehaltene Illustration, unterstreicht die Besonderheit aber auch die Zerbrechlichkeit einer neugewonnen Freundschaft und den sensiblen Umgang mit der Natur. Ein Bilderbuch das mit wenigen Worten auskommt und genau dadurch so eine Präsenz und Schönheit ausstrahlt.

Erschienen bei Bohem Press, 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfeld