Bansch Helga: Achtung Ziesel

Helga Bansch: Achtung Ziesel!

Jungbrunnen Verlag 2017

Wenn am See die Sonne untergeht, dann kann das Abendkonzert beginnen. Den Auftakt macht die Unke, dann kommt der Biber, denn Rhythmus liegt ihm im Blut. Frosch, Kröte, Gelse, Fisch, Möwe, Amsel, Kiebitz und Kaulquappen stimmen fröhlich mit ein. Aber seit Neuestem taucht jedes Mal während der Aufführung ein Ziesel auf. Das macht den Seebewohnern Angst; was will der Neue, hat er Böses im Sinn? Alle möglichen Schutzmaßnahmen und Barrieren werden errichtet um den Eindringling fernzuhalten. Schließlich hecken die Tiere einen ausgeklügelten Schlachtplan aus, wie sie das Ziesel vertreiben können.

Kampfbereit und siegessicher warten nun alle auf den Feind. Am See wird es mucksmäuschenstill. Sogar der Wind hält den Atem an. Endlich taucht das Ziesel auf. „Attacke!“, schreit der Biber und schwingt seinen Ast.

Da stellte sich das Ziesel auf die Hinterbeine und ruft: „Darf ich mich jetzt endlich zum Chor anmelden?“

Ach liebe Helga Bansch; du hast uns schon so viele außergewöhnliche und wunderbare Bilderbücher geschenkt. Und nun diese neue tolle Geschichte über Ausgrenzung, Fremdenfeindlichkeit, Vorverurteilung, diese geladene Mischung aus Angst, die bis zur Gewalt führen kann – und Gott sei Dank die friedliche Lösung.

32 Seiten die Groß und Klein (ab 4 Jahren) auf spielerische Art und Weise zum Nachdenken über das eigene Verhalten anregen können, sollen, müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfeld