Gavalda Anna: Ab morgen wird alles anders

Erzählungen

Wer kennt ihre Bücher nicht? Anna Gavalda, ist eine der erfolgreichsten französischen Schriftstellerinnen der Gegenwart. Sie wurde mit ihren Erzählungen, die im deutschsprachigen Raum unter dem Titel Ich wünsche mir, dass irgendwo jemand auf mich wartet  vor Jahren schlagartig berühmt.

Es folgten zahlreiche Romane wie: Ich habe sie geliebt (Roman, 2003), Zusammen ist man weniger allein (Roman, 2005), der auch als Verfilmung ein großes Publikum in ganz Europa erreichte. Alles Glück kommt nie (Roman, 2008), Ein geschenkter Tag (2010),  Nur wer fällt, lernt fliegen (Roman, 2014.

Nun, ich bin ja keine große Freundin von Liebesromanen aber ich liebe Erzählungen. Und nun ist soeben ihr neuestes Werk bei Verlag Hanser erschienen.

Anna Gavalda: Ab morgen wird alles anders

Erzählungen; Hanser Verlag 2017

Schon der Titel gefällt mir! All die Geschichten, die das Leben schreibt und all die Hoffnungen die dahinter stecken.

 

Photo, Hanser Verlag

Leider ist das Genre, der Erzählungen (short story) ja ein Stiefkind in der deutschsprachigen Literatur. Nicht, dass es keine gäbe, im Gegenteil – es gibt sie – großartige sogar. Aber sie bekommen so gut wie keine Beachtung, geschweige denn Werbung oder mediale Unterstützung.

Doch gerade diese Literaturgattung ist für mich eine Meisterleistung.  Auf wenigen Seiten  eine ganze Welt entstehen zu lassen, den Leser in die Geschichte zu ziehen ohne alle möglichen Klischees zu bedienen – ist nicht einfach!

Mein Tipp: Kurzgeschichten sind der perfekte Zeitvertreib bei Zugfahrten, Arztbesuchen oder sonstigen Wartezeiten. Da geht sich meist zumindest eine aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfeld